Teil des Norisana-Ärzteverbundes in Nürnberg

Kapselendoskopie

Endoskopische Untersuchungen

Untersuchung zur Darstellung der Schleimhaut des Verdauungstraktes – qualifizierte Fachärzte für die Region Nürnberg, Fürth und Erlangen

Die für herkömmliche Endoskope unzugänglichen Bereiche des Dünndarms kann der Arzt mit einer Weiterentwicklung der Endoskopie, der so genannten Kapselendoskopie, untersuchen. Mit der Video-Kapselendoskopie ist es möglich geworden, die Schleimhaut des Dünndarms als Videofilm aufzuzeichnen und hochauflösend zu beurteilen.

Was ist in der Kapsel?

Die schluckbare Videokapsel beinhaltet eine hochauflösende Videokamera, eine LED Beleuchtung sowie eine Energiequelle. Die Kamera liefert präzise Bilder, die per Funk auf einen externen Recorder übertragen werden. Eine Live-Betrachtung während der Untersuchung ist möglich. Der Weg der Kapsel durch den Dünndarm lässt sich mittels Tracking-Funktion verfolgen.

Wie läuft eine Kapselendoskopie ab?

Bei der Kapselendoskopie verschluckt der Patient die Kapsel. Durch die Darmtätigkeit wandert die Kapsel durch den gesamten Darm und nimmt dabei in regelmäßigen Abständen Bilder auf. Die Kapsel selbst wird auf natürlichem Weg wieder ausgeschieden. Die aufgezeichneten Bilder werden vom Arzt nach der Untersuchung am Computer ausgewertet. Als Experten für diagnostische Endoskopie verfügen wir hierbei über eine langjährige Expertise.

Wann ist die Durchführung einer Kapselendoskopie sinnvoll?

Zumeist erfolgt die Kapselendoskopie bei Anämie (Blutarmut) oder ungeklärter Blutung im Bereich des Dünndarms sowie bei chronischem Eisenmangel. Hierfür werden die Kosten von den gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen.

Mögliche weitere Indikationen sind Nachweis einer Entzündung im Bereich des Dünndarms bei Morbus Crohn, bei unklaren Bauchschmerzen, Zöliakie, Polypenscreening bei familiären Polyposis-Syndromen wie FAP oder Peutz-Jeghers Syndrom oder bei Dünndarmtumoren. Die Indikation sollte jeweils individuell abgestimmt werden.

Nicht angewendet werden sollten Videokapseln bei Engstellen oder Verwachsungen im gesamten Magen-Darm Trakt, bei Motilitätsstörungen (Bewegungsstörungen des Magen oder Darms) oder in der Schwangerschaft.

Vorteile der Kapselendoskopie

Der wohl größte Vorteil der Kapselendoskopie liegt für den Patienten wohl in der Schmerzfreiheit und der ausbleibenden Einnahme von Beruhigungs- oder Kontrastmitteln. Ferner entfällt eine Strahlenbelastung durch Röntgengeräte. Der Patient kann seinen alltäglichen Aktivitäten wie gewohnt nachgehen und muss sich kaum bis gar nicht einschränken.

Werden die entstehenden Kosten von der Krankenkasse übernommen?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Untersuchungskosten zur Suche nach Blutungsquellen im Dünndarm und zur Abklärung einer Eisenmangelanämie. Seit 2019 führen wir diese nebenwirkungsfreie Untersuchung auch ambulant in unserer Praxis durch.

Diese kurze Zusammenfassung soll nicht die ausführliche Aufklärung in unserer Facharztpraxis vor einer Kapselendoskopie ersetzen. Wir sind Ihre kompetenten Ansprechpartner für den Großraum Nürnberg, Fürth und Erlangen.